Eltern

Tiefenpsychologisch fundierte
Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie

Wenn Kinder heranwachsen, kommt es nicht selten zu Problemen. Für Ihr Kind können äußere oder innere Erfahrungen zu einer Schwierigkeit werden. Die Geburt eines Geschwisters, Krankheit, Tod eines nahen Familienangehörigen, Umzug, Trennung/Scheidung der Eltern, Neuzusammensetzung der Familie, oder der Übergang in eine neue Entwicklungsphase stellen unvermeidbare Belastungen dar. Nicht jedes Kind bewältigt solche Herausforderungen ohne Weiteres. Fachliche Unterstützung durch eine neutrale Person kann hilfreich und sinnvoll sein.

Das tiefenpsychologische Verständnis geht davon aus, dass Symptome Ausdruck von seelischer Not und gleichzeitig Selbstheilungsversuche darstellen. Ängste, Rückzug, Depressionen, Essprobleme, Einnässen, Einkoten, auffallend aggressives Verhalten, Unruhe, Aufmerksamkeitsprobleme, Schule schwänzen, Stehlen, Lügen, Alpträume, Schlafstörungen und vieles mehr können für Ihr Kind überflüssig werden, wenn sie in der Therapie als Protest und Hilferuf verstanden, und wenn die zugrunde liegenden Konflikte bearbeitet werden.

In ersten diagnostischen Gesprächen und Untersuchungen in meiner Praxis in Lorsch mache ich mir ein Bild von der Problematik und gebe eine Empfehlung. Für die Behandlung ist die Motivation des Kindes und seiner Familie entscheidend. Daher werden auch die Eltern in regelmäßigen Gesprächen mit der Therapeutin in ihrer Verantwortung unterstützt.

Diese Leistungen werden durch alle gesetzlichen und privaten Krankenkassen übernommen.


Elternberatung

  • Die im Rahmen einer krankenkassenunterstützten Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie vorgesehene therapeutische Begleitung der Eltern ist in manchen Fällen nicht ausreichend.
  • Eltern suchen Rat und Unterstützung, um ein besseres Verständnis für ihr Kind zu gewinnen, und den Umgang mit ihm angemessener zu gestalten. Dennoch ist eine psychotherapeutische Behandlung des Kindes nicht möglich oder nicht sinnvoll. Kinder sind nicht prinzipiell behandlungsbedürftig, wenn sie für die Eltern eine Belastung darstellen.

Auch in diesen Fällen unterstütze und berate ich Sie in meiner Praxis in Lorsch.